Eben erst auf der Flucht, jetzt im ,,Parlament“

14.01.16 / 12:42

Beim Europäischen Jugendparlament Österreich geht es um Demokratie, Bildung und Sprachkompetenz, wird doch in Englisch debattiert. 60 Jugendliche aus Kärnten und ganz Europa werden sich bei der Regionalen Sitzung Kärnten in Villach am kommenden Wochenende unter dem Motto ,,Europas Jugend für eine nachhaltige Zukunft“ intensiv mit aktuellen europapolitischen Themen, wie der Flüchtlingskrise, auseinandersetzen, um gemeinsam mögliche Lösungsansätze zu finden.

Informationen aus erster Hand wird dabei Asylwerber Wael Ayoubi (22) aus Syrien liefern. Vor dem Krieg nach Österreich geflohen, lebt Wael heute in einem Quartier der Caritas in Kärnten. Wael, der sich auf den Gedanken- und Meinungsaustausch mit den anderen Jugendlichen in Villach freut, will über seine Flucht berichten und in diesem Zusammenhang die große Bedeutung von Demokratie, Frieden und Freiheit hervorstreichen. Ähnliches hat auch Najeebullah Nasratyar (23) aus Afghanistan vor. Er besucht den Deutsch-Kurs bei der Caritas und arbeitete vor seiner Flucht als Politik-Journalist.