Kindergartenkinder lernen bei Fastenaktion teilen

03.03.16 / 15:15

In Zeiten, in denen das ,,Ich“ gerne im Vordergrund steht, ist es wichtig, auch auf das ,,Wir“ zu achten. Der Blick auf das ,,Wir“, also auf mich und die anderen, wird gerade in der Fastenzeit in unserem Pfarrkindergarten St. Marienheim und unserer Kindertagesstätte Dominicus Savio in Klagenfurt geschärft. Dort besprechen die Kindergartenpädagoginnen mit den Buben und Mädchen das Thema Teilen. ,,Sie lernen, dass es anderen Menschen nicht so gut geht wie uns und dass man ihnen oft schon mit Kleinigkeiten Gutes tun kann, in dem man beispielsweise mit Kindern das Spielzeug teilt oder einsamen Menschen Zeit schenkt“, erzählt Kindergartenleiterin Carmen Biethan.

Da es aber auch Menschen in vielen Ländern der Welt gibt, denen es am Wesentlichsten fehlt, beteiligen sich die Buben und Mädchen Jahr für Jahr zur Fastenzeit an unserer Aktion ,,Schenken mit Sinn“. Heuer werden von Armut betroffene Familien in Afrika unterstützt. Zu diesem Zweck bringen die Kinder Geld mit in den Kindergarten. Mit einem Euro erwerben sie symbolisch eine Mango, die sie dann auf einen Baum auf einem liebevoll selbstgestalteten Plakat kleben können.

Mit dem Geld, das dabei zusammenkommt, werden Obstbäume gekauft, deren Früchte zu einer besseren Ernährung armer Familien beitragen sollen. ,,Ein Teil des Obstes soll am Markt verkauft werden, damit die Familien auch ein bisschen was damit verdienen können“, so Biethan.