Wettkampf der ,,Schachkönige“

15.03.16 / 16:52

© T. Gregoritsch

Foto: © T. Gregoritsch

Um die lange Wartezeit auf einen Bescheid zu überbrücken, haben Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Iran in den vergangenen Wochen eifrig Schach trainiert und ihr Können neben Spielern aus verschiedenen Gemeinden Kärntens und Italien beim zweiten internationalen Charity-Schachturnier demonstriert. Mehr als 50 Teilnehmer und Gäste – darunter das jüngste Schachtalent Kira Ananeva aus Kirgisistan – kamen ins Klagenfurter Studentenheim Concordia, um das von uns, Autorin Tatjana Gregoritsch und vom Kärntner Schachverband veranstaltete Turnier mitzuerleben. Der bekannte Jazzer Primus Sitter war dabei. Auch unser Direktor Josef Marketz schaute interessiert zu.

Franz Kraßnitzer und Helmut Weiss vom Schachverband besorgten die professionelle Turnierleitung. Es ging um drei Preise, die von der Initiatorin des Turniers, Tatjana Gregoritsch, gestiftet wurden. Den Sieg errang Wael Ayoubi, ein gebürtiger Syrer. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Vater und Tochter Sommer, beide Vereinsspieler. Wir gratulieren herzlich!