Besuch aus Finnland im Antoniuskindergarten

22.03.16 / 11:37

In unserem Antoniuskindergarten in Feldkirchen wird großer Wert auf die Gesundheit gelegt. Die 195 Mädchen und Buben lernen im Zuge ihrer gesunden Jause, für die sie selber regionale Produkte einkaufen, nicht nur, wie man sich richtig ernährt. Sie erfahren bei Ausflügen in den Wald und in den Garten sowie beim Turnen auf vielen ,,Bewegungsbaustellen“ auch die Freude an der Bewegung. Kein Wunder also, dass Doris Rutrecht von der Fachhochschule (FH) Feldkirchen jetzt mit Studentinnen und Studenten aus Finnland im Zuge eines Projektes der FH dem Kindergarten einen Besuch abstattete, um den Studierenden die gesundheitsfördernden Schwerpunkte näher zu bringen.

,,Die Studentinnen und Studenten aus dem hohen Norden haben sich aber auch besonders für unsere Integrationsgruppe interessiert“, sagt Kindergartenleiterin Daniela Rindler. ,,Wir gaben Auskunft auf Fragen wie, mit welchen Beeinträchtigungen die Kinder zu uns kommen und in welchem Ausmaß sie bei uns gefördert werden.“

Die Kindergartenkinder waren von dem Besuch begeistert. Sie sangen Lieder in vielen Sprachen. Auch die Studierenden waren von den Buben und Mädchen ganz angetan. Drei von ihnen brachten den ,,Blumenkindern“ sogar das Lied ,,Bruder Jakob“ auf Finnisch bei.