Acrylmalen im Haus Theresia

04.05.16 / 12:39

Aktivität statt Langeweile lautet das Motto in unserem "Haus Theresia" in Feldkirchen. Wer will und kann, macht mit – bei der Animation, also beim Kochen, Basteln, Turnen oder bei den Ausflügen in die Stadt. Zuletzt trafen sich mehrere Bewohnerinnen und Bewohner im Gemeinschaftsraum des Altenwohn- und Pflegeheimes zum Acrylmalen.

Motive und Farbauswahl blieben ihnen überlassen. Ebenso der Malstil. Gearbeitet wurde mit Pinseln, Schwämmen und Fingern. Entstanden sind ausdrucksstarke Bilder, die im Haus zur Schau gestellt werden, wie Pflegehelferin Sabine Szymanski erklärt.

Szymanski, die den Bewohnerinnen und Bewohnern mit Tipps und Tricks zur Seite stand, über den tieferen Sinn der künstlerischen Tätigkeit: ,,Durch das Malen werden kognitive, motorische und soziale Fähigkeiten aktiviert.“ Die Bewohnerinnen und Bewohner seien mit Freude und Begeisterung bei der Sache gewesen. ,,Wir machen das auf alle Fälle wieder!“