HeimbewohnerInnen als DekorationskünstlerInnen

18.07.16 / 07:35

Wenn unser Altenwohn- und Pflegeheim in Feldkirchen am 29. Juli die Türen für die Besucherinnen und Besucher unseres Sommerfestes öffnet, dann wird dem einen oder anderen sicher die hübsche Tischdekoration aus Filz auffallen. ,,Schöpfer“ derselben sind die Bewohnerinnen und Bewohner unseres ,,Hauses Theresia“. Sie haben in den vergangenen Wochen und Monaten – entweder in Gruppen oder einzeln, je nach Bedürfnis – Blumen und Blätter mittels Nassfilz-Technik hergestellt und waren mit Begeisterung bei der Sache.

Für Pflegedienstleiterin Marion Dörre eignet sich das Nassfilzen besonders für die Arbeit mit ,,betagten, demenzkranken und körperlich beeinträchtigten Menschen, da die Aktivität in jedem Arbeitsschritt unterbrochen oder wieder aufgenommen werden kann“. Außerdem biete Nassfilzen immer wieder ein Erfolgserlebnis, da selbst der kleinste Fleck zu etwas Dekorativem verarbeitet werden kann.