Kostenloses Essen als ,,besonderes Geschenk“

14.09.16 / 15:13

Eierschwammerlgulasch mit Semmelknödel oder Fleischbällchen mit Püree lautete diesmal die Frage im Eggerheim in Klagenfurt. Fünfmal im Jahr kocht Ikea für unsere Tagesstätte für Wohnungslose. Vera Töfferl, Kinga Lusztig und Melanie Griesser servierten am 13. September den Menschen, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind, die Mittagsspeisen.

Ikea ist nämlich von der Idee des sozialen Firmenmanagements begeistert. Töfferl, die für das lokale Marketing zuständig ist, sagt außerdem: ,,Unsere Mitarbeiter schätzen es, einmal außer Haus tätig sein und dabei Gutes tun zu können.“ Marlene Zwanzger, Leiterin des Eggerheimes, freut sich über das Engagement von Ikea aus zweierlei Sicht: So würden einerseits die KlientInnen an Ikea-Tagen kostenlos etwas Besonderes zu essen bekommen und andererseits die MitarbeiterInnen der Tagesstätte für Wohnungslose sich einen Tag lang keine Gedanken über die Küche machen müssen.

An die 30 hilfsbedürftige Menschen kommen normalerweise ins Eggerheim zum Essen. Kocht Ikea auf, dann sind es an die 70 Gäste.

Daniela*, Mitte 30, hat eine Krankheit in finanzielle Schwierigkeiten gebracht und zur Klientin im Eggerheim gemacht. Sie hat das Eierschwammerlgulasch ausgesucht, das ihr ,,richtig gut“ geschmeckt hat: ,,Dass ich dafür nichts zahlen musste, ist in meiner Lage ein besonderes Geschenk.“

Daniela* - Name geändert