Maturaprojekt mit ,,Vollwert“

21.12.16 / 09:59

Schülerinnen der HAK Villach engagierten sich für die Kinder des ,,Haus Antonius“ in Treffen bei Villach: 2600 Euro an Spenden brachten sie mit ihrem Maturaprojekt ,,HAK 4 Kids“ für ein Walderlebnisprojekt auf.

Fünf Maturantinnen, ein Ziel: ,,Uns war es wichtig, dass das Geld dorthin geht, wo es wirklich gebraucht wird. Wir haben uns für das Haus Antonius entschieden, zu dem es gleich einen guten Kontakt gab“, sagt Projektleiterin Manuela Rauter. Und Tatjana Lexer ergänzt: ,,Man arbeitet gleich viel lieber, wenn man weiß wofür.“

Manuela Rauter, Tatjana Lexer, Julia Ivkič, Melissa Katzianka und Julia Melinz, Schülerinnen der 5AK-Klasse der HAK Villach, erarbeiteten im Rahmen ihres Maturaprojektes ,,HAK 4 Kids“ ein Spendenkonzept, klapperten höchst erfolgreich Unternehmen im Raum Villach mit der Bitte um Sachspenden ab, veranstalteten einen Flohmarkt und letztlich eine Gala im kostenfrei zur Verfügung gestellten Congress Center in Villach. Dort wurden die vielen Sachspenden – darunter ein Snowboard sowie Gutscheine für Freizeitaktivitäten in Kärnten und für einen Urlaub in Tirol – recht launig von Klassenvorstand und Projektbetreuer Markus Schilcher versteigert.

2600 Euro kamen so zusammen. Weitere 2000 Euro spendete das Unternehmen C & A dem Haus Antonius in Treffen. In dieser sozialpädagogischen Einrichtung des Bonifatiusvereines der Diözese Gurk, dessen Präsident Caritasdirektor Josef Marketz ist, werden derzeit 43 Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 19 Jahren betreut. Bei der Spendenübergabe an Haus Antonius-Leiterin Siegrun Marchetti und ihre Stellvertreterin Stefanie Steinacher hob Professor Schilcher den Praxisbezug als großes Plus von ,,HAK 4 Kids“ hervor: ,,Um für ihr gutes Maturaprojekt zu werben, mussten sich die Schülerinnen mit der lokalen Wirtschaft sehr auseinandersetzen. Das war ein super Training für künftige Bewerbungen. Außerdem mussten die Mädchen arbeiten wie jede kleine Firma auch.“

Im Haus Antonius herrscht eine Mordsfreude über die großzügige Spende. Leiterin Marchetti: ,,Wir finanzieren damit das Projekt ,,Waldverbunden“. Bei den Ausflügen mit dem Waldpädagogen Daniel Strnad in die Natur können unsere Kinder richtig gut abschalten. Sie haben dabei auch jede Menge Spaß!“