Jetzt ist ,,Garteln“ angesagt

08.05.17 / 17:37

BewohnerInnen unseres Altenwohn- und Pflegeheimes in Feldkirchen setzten fleißig Kräuter und Pflanzen in die neuen – von Jaro Kubove gebauten – Hochbeete.

Jana Kubove, Pflegeassistentin in unserem Altenwohn- und Pflegeheim ,,Haus Theresia“ in Feldkirchen, hatte eine Idee: Man solle Hochbeete bauen, zu deren Bepflanzung Bewohnerinnen und Bewohner eingeladen werden. Ihr Ehemann, Jaro Kubove, legte daraufhin Hand an und schuf Ende April 2017 gleich zwei aus alten Paletten. Diese besonderen, weil ,,recycelten“ Hochbeete fanden bei unseren BewohnerInnen großen Anklang. Manche von ihnen waren früher wohl einmal selbst GartenbesitzerInnen und haben das ,,Garteln“ geliebt. Vielleicht auch in freudiger Erinnerung daran, setzten mit großem Fleiß unsere BewohnerInnen Inge Lauritsch, Gertrude Hafner, Hannelore Kircher, Brigitte Graschl und Friedrich Perl verschiedenste Kräuter, wie Thymian und Basilikum, und Pflanzen in die Hochbeete. Diese werden liebevoll umhegt.

Jetzt hoffen alle auf eine reichliche Ernte. Denn aus den Kräutern sollen zum Verkauf beim Sommerfest wunderbare Pestos und Kräutersalz hergestellt werden.

Die Verantwortlichen unseres Altenwohn- und Pflegeheimes sind Jaro Kubove dankbar, ist er doch so etwas wie ein ,,guter Geist“ für das ,,Haus Theresia“. Er stellt nämlich immer wieder seine Freizeit für diverse ,,Bauarbeiten“ zur Verfügung.