Sommerfest mit schöner Aussicht

12.06.17 / 17:56

Mit Musik, Show und Tanz wurde in unserem Altenwohn- und Pflegeheim ,,Haus Elisabeth“ in St. Andrä gefeiert. Verdiente MitarbeiterInnen geehrt.

Wenn die BewohnerInnen, Angehörige, MitarbeiterInnen und Freunde des ,,Haus Elisabeth“ im schönen Garten das Sommerfest feiern, dann wird gesungen, gelacht und getanzt. Auch am vergangenen Samstag (10. Juni 2017) war das so. Dafür sorgten der Chor der Volksschule St. Andrä unter der Leitung von Margit Glantschnig-Obrietan und Dagmar Maier, die Volkstanzgruppe ,,Die Junggebliebenen“ und die ,,Clowndoctors“ alias ,,Rote Nasen“. Letztgenannte zogen bei der Versteigerung des Maibaumes eine lustige Show ab, bis mit dem Angehörigen Johann Maier der stolze Gewinner des Baumes festgestanden ist. Bewohnervertreterin Renate Grünsteidl und Theresia Nießl gewannen bei einem Schätzspiel Geschenkskörbe. Heimbewohnerin Rolanda Heilinger, die am Tag des Sommerfestes Geburtstag feierte, ließ man herzlich hochleben.

Den Auftakt des Sommerfestes machte zuvor ein Wortgottesdienst mit Diakon Josef Darmann und Kaplan Bruno Jesu Arava im Festsaal. Als die Regenwolken der Sonne Platz machten und es warm wurde, wechselten die Gäste in den großen Garten, der eine schöne Aussicht auf das Lavanttal bietet. Pflegedienstleiter Edmond Maus, Vizebürgermeister Daniel Fellner und Eva Malle als zuständige Bereichsleiterin der Caritas würdigten die engagierte Arbeit der MitarbeiterInnen. Malle ehrte auch viele Beschäftigte des Hauses für ihre zehn bzw. 20 Jahre Zugehörigkeit zur Caritas. Maus erhielt etwa die silberne Nadel samt Urkunde. Auch Haustechniker Johann Maier, der seit 32 Jahren das ,,Haus Elisabeth“ mit vollem Einsatz betreut, verschönert und verbessert, wurde geehrt.

Reißenden Absatz fanden die Grillspezialitäten aus der eigenen Küche und die köstlichen Mehlspeisen von Ulli Brandstätter.