Unternehmen zeigen Herz für soziale Projekte

14.06.17 / 12:50

Das Netzwerk ,,Verantwortung zeigen“ erfüllte im Rahmen der Engagementtage der Caritas Kärnten gleich sieben Wünsche.

Wenn das Netzwerk ,,Verantwortung zeigen“ rund um Iris Straßer jedes Jahr im Juni seine Fühler ausstreckt, um in Kärnten die Engagementtage zu veranstalten, dann geschieht viel Gutes. Denn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen aus dem ganzen Land unterstützen soziale Einrichtungen mit ihrer Zeit und Arbeitskraft. Da werden Projekte umgesetzt, die sonst im Alltag oft zu kurz kommen. Manchesmal sind es die kleinen Dinge, die den NutznießerInnen große Freude bereiten. Die Caritas Kärnten wurde in der Zeit von 7. bis 9. Juni 2017 gleich mehrmals beschenkt.

  • Engagiert mit Schleifpapier und Pinsel – Die Steuerberater & der Pfarrkindergarten Annabichl

    Engagiert mit Schleifpapier und Pinsel – Die Steuerberater & der Pfarrkindergarten Annabichl

  • Bei Prachtwetter auf die Hochrindl – Bistum Gurk & St. Hemma Haus

    Bei Prachtwetter auf die Hochrindl – Bistum Gurk & St. Hemma Haus

  • Bei Prachtwetter auf die Hochrindl - Natur-Aktiv WILLI für den Transport und die Begleitung

    Bei Prachtwetter auf die Hochrindl - Natur-Aktiv WILLI für den Transport und die Begleitung

  • Der Turnsaal im neuen Glanz – Stadt Klagenfurt & Kindergarten St. Marienheim

    Der Turnsaal im neuen Glanz – Stadt Klagenfurt & Kindergarten St. Marienheim

  • Tischtennis als Abwechslung im Alltag – Stadt Klagenfurt & Eggerheim

    Tischtennis als Abwechslung im Alltag – Stadt Klagenfurt & Eggerheim

  • Ein Stiegenhaus im neuen ,,Kleid“ – Malermeister Mehdic & AIM Maria Elend-Quartier

    Ein Stiegenhaus im neuen ,,Kleid“ – Malermeister Mehdic & AIM Maria Elend-Quartier

  • Jugendliche freuen sich über frisch gestrichene Räume – Die BKS Kärnten und das ,,Haus Antonius“

    Jugendliche freuen sich über frisch gestrichene Räume – Die BKS Kärnten und das ,,Haus Antonius“

  • Garagenkunst im Kindergarten - w & p Baustoffe & der Kindergarten Klein St. Paul

    Garagenkunst im Kindergarten - w & p Baustoffe & der Kindergarten Klein St. Paul

  • Garagenkunst im Kindergarten - w & p Baustoffe & der Kindergarten Klein St. Paul

    Garagenkunst im Kindergarten - w & p Baustoffe & der Kindergarten Klein St. Paul

Engagiert mit Schleifpapier und Pinsel – Die Steuerberater & der Pfarrkindergarten Annabichl

„Will man fleißige Handwerker sehen, muss man zu den Kindern gehen!“ So heißt es in einem bekannten, alten Volkslied. Auch die Kinder vom Pfarrkindergarten Annabichl waren für Schleifpapier, Pinsel und Farbe schnell zu begeistern. Und diese Begeisterung steckte „Die Steuerberater“ an. Für einen Arbeitstag tauschten diese Computer und Aktentaschen gegen Arbeitshandschuhe und Malerwerkzeug und packten – gemeinsam mit den Kindern – kräftig mit an: Ein altes Gartenhaus wurde revitalisiert.

„Normalerweise sind wir mit Kopfarbeit im Büro beschäftigt. Mit den Kindern zu arbeiten ist wirklich eine schöne und lebendige Abwechslung“, sagte Lisa Goritschnig beim Handwerken im Nieselregen. Gemeinsam mit ihren KollegInnen Daniela Vasiljevic, Ivonne Strutzmann und Dieter Prückler bekam das alte Gartenhaus ein völlig neues Aussehen. Darüber freute sich auch Kindergartenleiterin Beate Tatschl: „Dieses Engagement ist für uns eine große Hilfe. Das sind Arbeiten, zu denen wir ansonsten nicht kommen. Wir freuen uns über das renovierte Gartenhaus.“

Bei Prachtwetter auf die Hochrindl – Bistum Gurk & St. Hemma Haus

Bereits zum dritten Mal konnte dank eines engagierten Teams des Bistums Gurk ein Herzenswunsch von sieben BewohnerInnen vom Altenwohn- und Pflegeheim St. Hemma Haus in Friesach erfüllt werden: ein Tagesausflug auf die Hochrindl. Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit dem Bus auf den Berg. Den letzten Kilometer mussten die fleißigen HelferInnen die Rollstühle der Ausflügler auf einen Schotterweg schieben. Beim ,,Weißen Kreuz“ auf 1805 Metern Seehöhe angekommen, genoss die Gruppe die Bergluft und die fabelhafte Aussicht. Erinnerungen an vergangene Tage wurden bei einem schmackhaften Picknick des Bistums ausgetauscht.

Wir sagen danke an Franz Schils, Sonja Maria Lientscher, Svetlana Janjseric, Rudolf Besiak, Regina Zechner, Anneliese Valentinitsch für die Zeit und die Verköstigung und Willibad Dörfler von Natur-Aktiv WILLI für den Transport und die Begleitung.

Der Turnsaal im neuen Glanz – Stadt Klagenfurt & Kindergarten St. Marienheim

Im Pfarrkindergarten St. Marienheim in Klagenfurt, der von der Caritas verwaltet und pädagogisch begleitet wird, engagierten sich an zwei Tagen Mitarbeiter der Stadt Klagenfurt. Dort strichen sie zur großen Freude der Kinder und der Pädagoginnen die Wände des Turnsaals neu und verhalfen so dem Raum zu neuem Glanz. Wir bedanken uns für diesen Einsatz für die Kleinsten!

Tischtennis als Abwechslung im Alltag – Stadt Klagenfurt & Eggerheim

Die Bälle gingen in Windeseile hin und her: In unserer Wohnungslosentagesstätte „Eggerheim“ in Klagenfurt spielten nämlich Mitarbeiterinnen der Stadt Klagenfurt, Abteilung Facility Management, gemeinsam mit den Klientinnen und Klienten Tischtennis. Aber auch Bingo war gefragt. Mit dieser sportlich-lustigen Aktivität brachten die Mitarbeiterinnen der Stadt Abwechslung in den Alltag der Menschen im Eggerheim. Warum sich die Frauen engagieren? „Wir wollten etwas Gutes tun und finden es wichtig, auch einmal die Perspektiven zu wechseln“, so Susanna Bader und Anita Zechmeister. Und: „Uns gefällt auch, dass alle freundlich sind. Die Gemeinschaft hier ist super.“

Ein Stiegenhaus im neuen ,,Kleid“ – Malermeister Mehdic & AIM Maria Elend-Quartier

Malermeister Mehidic bereitete den BewohnerInnen unseres Flüchtlingsquartiers in Maria Elend eine besondere Freude: Er entsendete zwei Mitarbeiter, die das Stiegenhaus ausmalten. Das präsentiert sich jetzt im neuen ,,Kleid“. Herr Mehidic hilft gerne, da er aus eigener Erfahrung die Situation von Geflüchteten versteht: „Ich möchte zeigen, dass eine Flucht auch ein Neubeginn sein kann.“ Die Kinder des Hauses bedankten sich mit einem selbstgemalten Bild.

Jugendliche freuen sich über frisch gestrichene Räume – Die BKS Kärnten und das ,,Haus Antonius“

Arbeitskleidung statt Business-Look: Acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BKS Bank engagierten sich im Haus Antonius in Treffen, einer sozialpädagogischen Einrichtung des Bonifatiusvereines der Diözese Gurk, dessen Präsident Caritasdirektor Josef Marketz ist. Nachdem sie die Wände abgekehrt sowie Lichtschalter & Co profimäßig abgeklebt hatten, malten sie die Innenräume des einstöckigen Nebengebäudes mit den Wohneinheiten für die größeren Burschen neu aus. Nach der Rückkehr aus der Schule konnten Edith Roth, Ingrid Campidell, Manfred Leiter, Rainer Hackl, Christoph Götz, Roland Schurian, Christian Kunst und Astrid Pscheider auch die Kinder und Jugendlichen zur Mitarbeit motivieren. Die Neugierde und der Anklang bei den Mädels und Burschen war groß. Die Arbeit wurde mit mitgebrachtem Eis versüßt.

Dank ihres jahrelangen Engagements bei ,,Verantwortung zeigen“ sind die aufeinander eingespielten HelferInnen geübte WohltäterInnen. Man habe selbst viel Positives erlebt und wolle als Dank etwas davon zurückgeben, meinten die BKS Bank-MitarbeiterInnen. Haus Antonius-Leiterin Siegrun Marchetti dankt herzlich für die tatkräftige Unterstützung.

Garagenkunst im Kindergarten - w & p Baustoffe & der Kindergarten Klein St. Paul

Mit viel Kreativität und Tatendrang machten sich die MitarbeiterInnen von der ,,w&p Baustoffe GmbH“ im Kindergarten Klein St. Paul ans Werk: Die zwei grauen Garagentore wurden dank Helmut Rothmann, Carmen Hobel und Charly Lauchard zu einem farbenfrohen Kunstwerk. Beim Anmalen zeigten auch die Kinder ihre kreativen Fähigkeiten und brachten sich mit Freude in das Projekt ein.