,,Reifen wie ein Baum“

03.07.17 / 14:32

Mit diesem schönen Motto feierten die AbsolventInnen unserer HLW und unserer Fachschule für Sozialberufe in Klagenfurt ihren Abschlussgottesdienst. Dabei erhielten die Mädchen und Burschen ihre Reife- bzw. Abschlussprüfungszeugnisse.

Draußen hörte man schon von Weitem, dass drinnen die Jugend den Ton angab. Die Absolventen und Absolventinnen der Klassen 5 HLW (Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungszweig Sozialmanagement) und der 3 FB (Fachschule für Sozialberufe) eröffneten nämlich den Abschlussgottesdienst am 14. Juni 2017 in der Don Bosco-Kirche in Klagenfurt mit einem schwungvoll-mitreißenden ,,Rock my soul“. Zuvor hatte Liselotte Tappler als Schuldirektorin mit herzlichen Worten die SchülerInnen, deren Familien und die Lehrkräfte begrüßt.

Der Gottesdienst, der von Pater Hanzej Rosenzopf zelebriert wurde, stand unter dem schönen Motto ,,Reifen wie ein Baum“. Dass die Schülerinnen und Schüler in ihren Jahren an der HLW beziehungsweise an der Fachschule reifer geworden, ja gereift sind, wurde in deren Wortmeldungen klar. ,,Meine Wurzeln sind stärker geworden, weil ich durch die Präsentationen viel mehr Selbstvertrauen habe“, hieß es da etwa. Andere Absolventinnen gewährten noch tiefere Einblick in ihre Schuljahre: ,,Wir wurden von unseren Lehrern gehegt und gepflegt, auch zurechtgeschnitten – manchmal zurechtgestutzt“, erklärte jemand. Aber: ,,Das Ergebnis kann sich sehen lassen.“ Entstanden seien wunderschöne Bäume, ,,die ihre Nahrung aus positiven Erlebnissen, liebevollen Beziehungen und guten Erfolgen beziehen können“.

Mit diesen Gedanken konnten die Absolventen und Absolventinnen die Schulzeit noch einmal Revue passieren lassen. Sie legten die gemeinsame Zeit mit dem Lied „Herr, wie ein Baum, so sei vor dir mein Leben“, das Wilfried Hude als Bereichsleiter für Schulbildung der Caritas Kärnten anstimmte, mit Dankbarkeit in Gottes Hände. Der Aspekt der Dankbarkeit wurde auch von Pater Rosenzopf in der Predigt betont, der damit zum Gebot der Gottesliebe und Nächstenliebe hinführte.

Zum Abschluss des Gottesdienstes bedachten die Klassenvorstände Brigitte Jost-Kristof und Johann Tscherk die AbsolventInnen mit einem Segensspruch, der sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten soll: „ Segnend möge der liebende Gott dir nahe sein, damit du wachsen und reifen kannst!“

Nach wertschätzenden Worten von Wilfried Hude fand die feierliche Verleihung der Reifeprüfungszeugnisse und Abschlusszeugnisse statt. Und der Gottesdienst endete so wie er begonnen hat – mit einem voll Freude und mit viel Elan präsentierten gemeinsamen, mitreißenden Lied der Absolventinnen und Absolventen.