Vitaminkick für Wohnungslose

11.07.17 / 13:01

BesucherInnen des Klagenfurter Benediktinermarktes können jetzt Gutes tun und bei „Oliver´s Saftladen“ Obst spenden.

Der Speiseplan obdachloser Menschen in Klagenfurt wird gesünder und vitaminreicher. Grund dafür ist eine Kooperation zwischen Caritas Kärnten, Marktstandinhaber Oliver Ferra von „Oliver´s Saftladen“ und Stadtrat Wolfgang Germ. Jeder Kunde des Marktstandes auf dem Benediktinerplatz hat die Möglichkeit, nicht nur Obst für sich selbst zu kaufen, sondern auch unsere Obdachlosen im Eggerheim damit zu beschenken. Dafür steht ein extra gekennzeichneter Korb bereit. Ferra möchte mit seinem Beitrag „versuchen, etwas Gutes für unsere Mitbürger zu tun und ihnen damit ein Stück mehr Lebensfreude zu schenken!“ Das gespendete Obst wird täglich von Zivildienern des Eggerheimes abgeholt, damit es frisch und saftig bei dessen BesucherInnen ankommt.

Stadtrat Wolfgang Germ befüllte gleich frühmorgens den gesamten Korb mit allem, was der Stand an Vitaminreichem zu bieten hat. Er will damit „unseren Mitbürgern helfen, die in Not geraten sind.“ Auch sie sollen sich gesund ernähren können. „Das Tolle an dieser Kooperation ist, dass jeder Spender genau weiß, wohin sein Beitrag geht!“

Christian Eile, Caritas-Bereichsleiter für Menschen in Not, freut sich über das Engagement: „Obst und Gemüse sind wichtige, aber nicht für jeden leistbare Lebensmittel. Wir freuen uns über jede Spende!“