Eine Sozialkirche für alle

09.11.17 / 10:36

Im Gleichklang mit dem Welttag der Armen öffnet die Bürgerspitalskirche in Klagenfurt als Sozialkirche ihre Pforten. Caritasdirektor Josef Marketz lädt Menschen ein, die der Hilfe bedürfen und die Hilfe geben. Außerdem kann die Bevölkerung bedürftigen Menschen Lebensmittel ins Einkaufswagerl legen.

Zehn Jahre war die Bürgerspitalskirche in der Lidmanskygasse 22 in Klagenfurt ohne Rektor und nur für eine kleine Gruppe von Menschen zugänglich. Caritasdirektor Josef Marketz als neuer Rektor will sie in den nächsten Jahren zu einer Sozialkirche ausbauen: ,,Sie ist ein offener, spiritueller, sozialer Raum, in dem alle Menschen willkommen sind, unabhängig von ihrem gesellschaftlichen Status, ihrer finanziellen Lage und ihrer Glaubenszugehörigkeit.“

Passend zum Welttag der Armen, den Papst Franziskus unter dem Motto ,,Liebt nicht in Worten, sondern in Taten“ heuer zum ersten Mal ausgerufen hat und der am Elisabethsonntag, dem 19. November 2017, begangen wird, zelebriert Marketz in der Bürgerspitalskirche um elf Uhr einen Gottesdienst für Menschen, die sich finanziell, materiell, psychisch oder physisch in einer Notsituation befinden und die persönlich zur Feier eingeladen werden. An diesem Namenstag der Heiligen Elisabeth als Fürsprecherin der Armen wird es danach auch ein besonderes Festessen für sie geben. Marketz: ,,Wir versuchen neue Wege zu finden, damit die Armen in der Gesellschaft einen Raum zum Leben haben und nicht nur befürsorgt werden. Wir wollen einen Austausch und eine Begegnung mit ihnen auf Augenhöhe ermöglichen.“

AfterWorkGottesdienste für Menschen mit sozialem Engagement

Marketz öffnet die Kirche aber nicht nur für Menschen, die der Hilfe bedürfen, sondern auch für Menschen, die Hilfe geben. So könnten sich alle im Laufe ihres Lebens in beiden Rollen wiederfinden und in beiden seien sie willkommen. Am 17. November um 16 Uhr findet in der Bürgerspitalskirche erstmals ein AfterWorkGottesdienst statt. Freiwillige und hauptamtliche Frauen und Männer, die in sozialen Organisationen tätig sind oder sich in ihrem Lebensumfeld engagieren, sind dazu und danach zu Begegnung wie Austausch eingeladen. In der Folge gibt es AfterWorkGottesdienste am 22. Dezember 2017 und ab 2018 jeden dritten Freitag im Monat um 16 Uhr.

Der Welttag der Armen und der AfterWorkGottesdienst sind eingebettet in die Inlandskampagne der Caritas Kärnten, bei der die Hilfsorganisation für Menschen in Not im Land sammelt.