„Kribbelkrabbelfröhliche“ Jubiläen

27.06.18 / 10:12

Seit 50 Jahren gibt es den Pfarrkindergarten Draukirche in Spittal an der Drau. – Ebenso lange auch die Draukirche „Zum guten Hirten“. Die beiden Geburtstage wurden mit einem großen Fest ausgelassen gefeiert.

Die Buben und Mädchen hatten selbstgebastelte Sonnenkronen auf und sangen beim Gottesdienst aus vollen Kehlen: „Ich bin so kribbelkrabbelfröhlich“. – Kein Wunder, begingen sie doch kürzlich mit Stadtpfarrer Ernst Windbichler, Caritasdirektor Josef Marketz und BewohnerInnen der Drausiedlung in Spittal an der Drau den 50. Geburtstag der Draukirche „Zum guten Hirten“ und „ihres“ angeschlossenen Pfarrkindergartens. Auch Monsignore Anton Granitzer, der viele Jahre in Spittal gewirkt hatte, und Kaplan Georg Granig feierten mit. Windbichler verglich in seiner Predigt den Kindergarten mit einem Garten. Beides seien Orte des Neubeginns, „wo vieles wachsen und aufblühen kann“.

In den vergangenen fünf Jahrzehnten haben die Leiterinnen Rolanda Goja, Uta Bochinz und Barbara Misun vielen hundert Kindern das Wachsen und Sich-Entfalten ermöglicht. Im Rahmen der Heiligen Messe, die die Mädchen und Buben freudvoll und mitreißend gestalteten, wurden die jetzige Kindergartenleiterin Manuela Pacher und Kleinkinderzieherin Karin Keuschnig für ihre langjährigen Verdienste mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Caritas Kärnten ausgezeichnet. Die Caritas betreut den Pfarrkindergarten, der 1974, also sechs Jahre nach seiner Eröffnung baulich und um eine zweite Kindergartengruppe erweitert wurde, administrativ und begleitet ihn pädagogisch. Gemäß dem Grundsatz „Hilf mir, es selbst zu tun“ der Pädagogin und Ärztin Maria Montessori werden zurzeit 45 Kinder in zwei Ganztagsgruppen liebevoll ein Stück auf ihrem Lebensweg begleitet.

Rund 250 Festgäste – unter ihnen Landesrätin Sara Schaar, Vizebürgermeister Andreas Unterrieder, Pfarrgemeinderatsobfrau Irmi Linder und etliche Mitglieder des Pfarrgemeinde- und Gemeinderates – feierten bei Speis und Trank ausgelassen und fröhlich die beiden Jubiläen am Kirchplatz und im Garten des Pfarrkindergartens. Da wurde(n) mit großer Begeisterung gezaubert, mit viel Geschick Dosen geworfen, mit rasanten Modellautos gefahren und mit Pfeilen über einen Bogen geschossen. Der Spaß reichte bis in den späten Abend.

  • © Michael Samitz

  • © Michael Samitz

  • © Michael Samitz

  • © Michael Samitz

  • © Michael Samitz

  • © Michael Samitz