SchülerInnen helfen im Konfliktfall

04.07.18 / 10:05

Elf SchülerInnen unserer HLW in Klagenfurt haben nach Abschluss der Peer-Mediationsausbildung ihre Zertifikate in Empfang genommen. Damit stehen sie künftig MitschülerInnen helfend zur Seite.

„Jeder Konflikt hat zwei Seiten. Jeder Mensch sieht, versteht und nimmt eine Sache anders auf. Hier gilt es zu vermitteln“, sagt Ivana Bašić Tuka. Die Schülerin der dritten Klasse unserer Höheren Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe, Ausbildungszweig Sozialmanagement (HLW), in Klagenfurt hat sich mit zehn MitschülerInnen das Rüstzeug dafür im Rahmen einer Peer-Mediationsausbildung angeeignet. Sie bekamen am 8. Juni 2018 im großen Saal unseres Altenwohn- und Pflegeheimes „Haus Martha“ das entsprechende Zertifikat von Anna Gabalier vom Landesschulrat Kärnten, Direktorin Liselotte Tappler, den Lehrkräften Elisabeth Laibacher und Brigitte Jost ausgehändigt. So stehen die Peer-MediatorInnen in Zukunft mit ihrem erlernten Wissen ihren MitschülerInnen helfend zur Seite.

Im Rahmen der Ausbildung lernten unsere Jugendlichen in einer gelösten Atmosphäre die Grundlagen der Kommunikation kennen. Dazu gehören aktives Zuhören, Ich-Botschaften und verschiedene Kommunikationstechniken. „Die SchülerInnen können dank der Ausbildung bei Konflikten helfen und gleichzeitig für sich selber und ihren Lebensweg viel lernen“, so Gabalier.