Am Leben teilhaben

22.08.18 / 14:24

BewohnerInnen unseres „Haus Klemens“/ „Hiša Klemen“ in Maria Elend/Podgorje besuchten den 75. Villacher Kirchtag. Der Ausflug war für sie eine willkommene Abwechslung. Das größte Brauchtumsfest Österreichs hatte einiges zu bieten.

Es ist immer wieder ein Erlebnis, Villach im Rahmen der Kirchtagswoche zu besuchen. Auch die BewohnerInnen unserer Tagesstätte in Maria Elend/Podgorje waren – am 3. August – schon zum zweiten Mal hier und konnten zahlreiche Eindrücke sammeln. Am Ausflug der Caritas Einrichtung haben acht BewohnerInnen teilgenommen, die von den BetreuerInnen Barbara Knafl und Reinhold Kazianka begleitet wurden. Kazianka zum gelungenen Besuch des Brauchtumsfests: „Ich finde Abwechslung ist auch für unsere KlientInnen sehr wichtig. Durch Ausflüge und Besuche wie jenem des Villacher Kirchtags kommen sie unter Menschen und nehmen am Leben teil.“

Im Rahmen ihres Stadtspazierganges konnte die Gruppe viele Eindrücke sammeln. Die Fahrt mit dem Riesenrad gehörte genauso dazu wie das Mittagessen beim ,,Grobnwirt'', der mit einer kräftigen Kirchtagssuppe, die in einem Suppentopf serviert wurde, und vielen Kärntner Köstlichkeiten aufwartete.

Als nächstes ist der Besuch des ältesten Volksfestes Kärntens, des St. Veiter Wiesenmarkts, geplant.

Verfasst von Simon Trießnig

  • Am Riesenrad mit Blick über Villach

    Am Riesenrad mit Blick über Villach

  • Geselliges Beisammensein am Kirchtag

    Geselliges Beisammensein am Kirchtag

  • Nach dem Stadtspaziergang folgte eine Stärkung mit kräftiger Kirchtagssuppe

    Nach dem Stadtspaziergang folgte eine Stärkung mit kräftiger Kirchtagssuppe