Beherzte Hungerhilfe hoch oben auf dem Berg

24.09.18 / 14:59

Bei einer Gipfelandacht auf dem „Kleinen Frauenkogel“ im Herzen des Karawankengebirges kamen über 330 Euro für unsere Hungerhilfe zusammen. Ein herzliches vergelt´s Gott dafür!

Vielleicht mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen auf den Berg wandern, Gottes unglaublich schöne Schöpfung preisen und an Menschen denken, denen es nicht so gut wie einem selbst geht: Rund 150 Männer und Frauen aus Österreich, Slowenien und Italien sind am 12. August 2018 jedenfalls über herrliche Almwiesen über einen Rücken hinauf bis auf den Gipfel des „Kleinen Frauenkogel“ (1729 Meter) im Kärntner Rosental marschiert, um bei einer Andacht mit Diakon Peter Granig innezuhalten. „Wir haben auch an all jene gedacht, die nicht auf die Berge kommen“, sagt Granig und meint damit wohl auch die hungernden Menschen in den ärmsten Ländern der Welt.

50 Kinder satt gemacht

Gemeinsam mit den Naturfreunden St. Jakob im Rosental hat der Diakon nämlich bei dieser Andacht für unsere Hungerhilfe über 330 Euro gesammelt und damit knapp 50 Kinder einen Monat lang satt gemacht. Bei der persönlichen Spendenübergabe an Caritasdirektor Josef Marketz dankte Marketz dieser Tage Diakon Granig, den Naturfreunden und allen Wanderern und Wanderinnen aus ganzem Herzen für ihr Engagement und versicherte allen Beteiligten: „Ihre Hilfe kommt an!“