Eine neue Frisur zum Nulltarif

18.10.18 / 07:17

Foto: Maren Rössler | MEK Photography

Acht „Friseur-Engel“ taten mit ihren Händen Gutes und schnitten mehr als 30 wohnungslosen Männern und Frauen sowie Menschen mit schmaler Brieftasche in unserem „Eggerheim“ in Klagenfurt kostenlos die Haare.

Die „Barber Angels“ waren wieder da. In unserer Wohnungslosentagesstätte „Eggerheim“ schnitten sie am Sonntag, dem 7. Oktober 2018, Frauen und Männern, die sich einen Friseurbesuch nicht leisten können, kostenlos die Haare, „weil wir unsere Augen und Scheren nicht verschließen wollen vor der Armut vor unserer Haustüre“, wie Österreich-Präsident Johann Glaser sagt.

Große Wiedersehensfreude

Der Barber brachte sieben FriseurkollegInnen mit, die sich um die Haare und in etlichen Fällen um den Bart von mehr als 30 Begünstigten kümmerten. Die Wiedersehensfreude war(en) auf beiden Seiten groß, die „Barber Angels“ schon einmal – nach Ostern im heurigen Jahr – im Eggerheim-Einsatz. „Wir haben einige bekannte Gesichter gesehen, aber auch neue Leute aus Kärnten und Salzburg kennengelernt“, berichtet Glaser. Der Tag habe allen große Freude bereitet, erzählt Katrin Starc als Leiterin der Wohnungslosentagesstätte. „Da der Andrang so groß war, haben die ,Friseur-Engel´ schon eine halbe Stunde früher als geplant mit dem Haare schneiden und Bart stutzen begonnen.“

Nächster Einsatz im Dezember

Die Eggerheim-BesucherInnen freuten sich über ihre neue Friseuren. „Es ist super, dass ich nun einen flotten Haarschnitt habe. Selbst hätte ich mir das nicht leisten können“, lächelte eine Frau mittleren Alters, die sich schon jetzt auf das kommende Mal freut. Die „Barber Angels“ kommen am 2. Dezember von 10.30 bis 14.30 Uhr wieder ins „Eggerheim“ und bringen ihre Scheren und Rasierapparate mit.