Ein ganzer Lkw voll Spenden

18.01.19 / 07:13

Große Freude über warme Decken und Lebensmittel: Eine Grafensteiner Wirtin überraschte am Heiligen Abend die BesucherInnen unseres „Eggerheimes“ mit einer Sachspende im unerwarteten Ausmaß von 3,5 Tonnen.

Kleiner Post – große Wirkung: „Dass ich mit einem Aufruf auf Facebook so viel erreichen kann, das habe ich nicht erwartet“, freut sich „Bettlerklause“-Wirtin Stefanie Felfernig aus Grafenstein. Sie hat in der Vorweihnachtszeit für unsere Wohnungslosentagesstätte „Eggerheim“ in Klagenfurt eine Spendenaktion initiiert und für unsere BesucherInnen warme Kleidung, Isomatten und Lebensmittel gesammelt. Felfernig über ihren Beweggrund: „Weihnachten ist für unsere Familie ein besonderes Fest. Wir wollen Menschen, denen es nicht so gut geht, ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“

Als Familie spende man seit Jahren auch privat. „Heuer wollte ich die Bekanntheit unseres Wirthauses nutzen, um andere zum Spenden zu bewegen“, so die Wirtin. Das ist geglückt, denn beachtliche 3,5-Tonnen an Pullovern, Handschuhen, Hosen & Co kamen zusammen. Sie konnten am Heiligen Abend dank der Spedition Künstl mit einem Lkw kostenlos ins „Eggerheim“ geliefert werden. Dort ist die Freude über die riesige Sachspende groß. „Für unsere BesucherInnen war das ein wundervolles Weihnachtsgeschenk. Wir danken Stefanie Felfernig und allen SpenderInnen ganz herzlich“, so „Eggerheim“-Leiterin Katrin Starc und Sozialarbeiterin Simone Wulz.