Die TelefonSeelsorge will wachsen

25.01.19 / 09:01

Die Beratungsstelle, die von der Caritas Kärnten getragen wird, sucht neue ehrenamtliche MitarbeiterInnen und bildet diese in einem berufsbegleitenden, kostenfreien Kurs aus. Der nächste beginnt am 19. Februar 2019. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

65 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich zurzeit bei der TelefonSeelsorge Kärnten. Das Team will wachsen. Nach den Semesterferien, am 19. Februar 2019, beginnt wieder ein kostenfreier, berufsbegleitender Ausbildungskurs, für den noch Plätze frei sind. Silvana Fischer als Leiterin der TelefonSeelsorge dankt allen Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement und lädt Interessierte herzlich zur Mitarbeit ein: „Wir suchen Männer und Frauen, die Zeit für Gespräche mit Menschen in Not- und Krisensituationen zur Verfügung stellen können und geben ihnen dafür auch das nötige Wissen mit.“

Seit 41 Jahren gibt es die TelefonSeelsorge, die von der Caritas Kärnten getragen wird. Seit dem Jahr 2000 ist sie unter der kostenfreien Telefonnummer 142 rund um die Uhr für alle Hilfesuchende in schwierigen Lebenssituationen und in Krisen da. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hören zu, beraten und geben wichtige Informationen über Hilfsangebote weiter. Die Anonymität ist bei den Anfragen via Telefon, E-Mail oder Chatberatung gesichert.

Der Ausbildungskurs gibt engagierten, einfühlsamen Menschen die Möglichkeit, Beratungskompetenz für die anspruchsvolle, ehrenamtliche Tätigkeit bei der TelefonSeelsorge zu erwerben. Die Grundausbildung dauert ungefähr ein halbes Jahr, die Teilnehmer treffen sich einmal in der Woche und an zwei Ausbildungswochenenden. Kursort ist Klagenfurt. Die Tätigkeit bei der TelefonSeelsorge kann als Praktikum für viele Ausbildungen im psychosozialen Bereich anerkannt werden.

InteressentInnen für diesen kostenlosen Kurs melden sich unter telefon@caritas-kaernten.at oder unter der Telefonnummer 0676/ 971 8533.