„Gemeinsam für das Wohl Hilfesuchender da“

18.03.19 / 10:30

Der „Lavanttaler psychosoziale Stammtisch“ vernetzt seit vielen Jahren soziale Institutionen. Vor Kurzem lud die Caritas-Lebensberatung zum kollegialen Meinungsaustausch in den Pfarrsaal St. Marein im Lavanttal.

Wenn Menschen in persönliche Krisen geraten oder psychisch erkranken, gibt es in Kärnten ein Auffangnetz an sozialen Einrichtungen. Fachleute begleiten Betroffene durch ihre schweren Situationen. In vielen Fällen benötigen Hilfesuchende ein multidisziplinäres Umfeld für eine optimale Betreuung. Um diese professionell zu gewährleisten, ist eine Vernetzung und ein Erfahrungsaustausch der unterschiedlichen Institutionen wichtig. Im Lavanttal funktioniert die Zusammenarbeit dank des periodisch stattfindenden „psychosozialen Stammtisches“. Diesmal war die Caritas-Lebenberatung Wolfsberg Gastgeberin desselben.

Wissensaustausch

„Uns ist es einerseits wichtig, dass die Kolleginnen und Kollegen unsere Arbeitsweise und Tätigkeitsfelder kennen. Andererseits ist es für alle Begleiterinnen und Begleiter im sozialen Umfeld im Lavanttal von Bedeutung zu wissen, welche Hilfeleistungen die jeweilige andere Organisation anbietet. Gemeinsam arbeiten wir für das Wohl von Menschen, die Hilfe dringend benötigen“, unterstrich Claudia Reisenbauer das Motto des mehrstündigen Treffens im Pfarrsaal St. Marein. Die Leiterin und Psychotherapeutin der Caritas-Lebensberatung in Wolfsberg stellte die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Caritas vor – von der Psychotherapie über die Sozialberatung (Ansprechpartnerin Katja Stückler) bis zur Begleitung von Suchterkrankten (Ansprechpartnerin Christiane Kollienz-Marin).

Kärntens größtes Netzwerk

Der „Lavanttaler psychosoziale Stammtisch“ ist ein vor vielen Jahren gegründetes Netzwerk, das in Kärnten das einzige in dieser Größenordnung ist. Abwechselnd fungiert jeweils eine soziale Institution als Gastgeberin für diesen Austausch. Am Dienstag, 12. März 2019, trafen sich an die 50 Vertreterinnen und Vertreter der unterschiedlichen sozialen Einrichtungen auf Einladung der Caritas Lebensberatung Wolfsberg zu einem kollegialen Meinungsaustausch, der mit einem gemütlichen Netzwerken seinen Ausklang gefunden hat.