Ein kleines, feines Fest zur Wiedereröffnung

09.05.19 / 14:47

Das Team des Caritas-Beratungszentrums in Villach feierte mit Gästen den Abschluss der gelungenen Renovierung.

Mit Stolz präsentierte Janette Suntinger-Schneeweiß, Stellenleiterin des Beratungszentrums der Caritas in Villach, die neu renovierten Räumlichkeiten. „Es ist sehr schön geworden, es macht Freude hier zu arbeiten“, so Suntinger-Schneeweiß. Caritas Direktor Josef Marketz zum neuen Gewand des Bratungszentrums: „Ich fühle mich hier sehr wohl.“ Er verweist in seiner Rede auf die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Villach, „die immer ein offenes Ohr hat, wenn es um hilfsbedürftige Menschen geht“. Gerda Sandriesser, Vizebürgermeisterin und Sozialreferentin der Stadt Villach, zeigte sich besorgt, da die Anzahl der Menschen, die Hilfe brauchen, steigt. Sie hob weiters die notwendige Hilfe für Menschen in Krisen hervor. Ursula Luschnig, Menschen in Krisen-Bereichsleiterin bei der Caritas Kärnten, bedankte sich bei den MitarbeiterInnen des Beratungszentrums mit Blumen und hob die wertvolle Arbeit, die geleistet wird, hervor.

Zahlreiche Gäste erfreuten sich an den renovierten Räumlichkeiten: Gerda Sandriesser, Vizebürgermeisterin und Sozialreferentin der Stadt Villach, Bettina Ohnesorge vom AMS Villach, Gerlinde Wagner, Sozialarbeiterin im LKH Villach, Christina Kraker-Kölbl vom Frauenhaus Villach, Birgit Thaler und Charlotte Wiedenbauer, Kinder und Jugendhilfe/BH Villach Land und seitens der Caritas Marion Fercher als kaufmännische Geschäftsleiterin, Christina Staubmann, Bereichsleiterin Beschäftigung und Betriebe, Karlheinz Weidinger, Leiter der Männerberatung und die MitarbeiterInnen des Beratungszentrums Elke Pleschberger, Ruth Holzer, Gustav Oitzl, Michael Reif, Tanja Hirzbauer, Kerstin Geissler, Ines Weißenbrunner-Leutgeb, Harald Pirker sowie die Praktikantinnen Sandra Schnepf, Martina Eder, Gertraud Holzer.