Ein bunter Lieder-Strauß zum Jubiläum

02.08.19 / 10:13

Rechtzeitig zum 30. Geburtstag hat der Kindergarten Treffen ein neues Modell des offenen Arbeitens gestartet. Beim Jubiläumsfest gab es viel Lob dafür und beste Glückwünsche.

Die Mädchen und Buben des Kindergartens Treffen waren ganz in ihrem Element: Sie sangen aus vollen Kehlen, begeisterten mit Tänzen und stellten mit einer Geschichte die unterschiedlichen Gefühle dar. Der Grund: Die Bildungseinrichtung des Bonifatiusvereines der Diözese Gurk-Klagenfurt feierte am 28. Juni 2019 ihren 30. Geburtstag. Den Festauftakt machte ein ökumenischer Wortgottesdienst mit Caritasdirektor Josef Marketz, Pfarrer Piotr Tomecki und dem evangelischen Kurator Johannes Eggert in der Pfarrkirche St. Maximilian in Treffen, den die drei- bis sechsjährigen Mädchen und Buben mit sichtlicher Freude gestalteten.

Musizierend zum Festakt

Bevor die Kinder ihren Spaß bei Wasserspielen, Geschicklichkeitsbewerben und bei dem Lama- und Streichelzoo der Familie Ofner hatten, marschierten sie – angeführt von der musizierenden Marktmusik Treffen – über den Dorfplatz zum Pfarrgarten, in dem sich die Gäste zum stimmungsvollen Festakt eingefunden hatten. Kindergartenreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, der als Geburtstagsgeschenk eine Bücherbox mitbrachte, lobte das Kindergartenteam um Leiterin Elisabeth Wandaller: „Man spürt, wie gut es den Kindern hier geht.“

Innovatives Projekt

95 Mädchen und Buben werden zurzeit im Kindergarten Treffen, in dem vor zwei Jahren das vorbildhafte Inklusionsprojekt „Vom Ich zum Wir“ gestartet wurde, liebevoll begleitet und unterstützt.

Neuer pädagogischer Ansatz

Im offenen gruppenübergreifenden Arbeiten, können sich die Kinder – gemäß ihrer Begabungen und Interessen – im Kreativ-, Wohn- und Familienbereich oder im Bereich Forschen, Bauen und Experimentieren entfalten. Caritasdirektor Marketz lobte diese Form des offenen Arbeitens, „das in Treffen mit besonderem Engagement aller MitarbeiterInnen bestens umgesetzt wird“. Als Zeichen des besonderen Dankes gab es für Christine Kügerl, die unser Team und die Eltern als Freiwillige unterstützt, Blumen und eine Ehrenurkunde. Blumen erhielt auch Leiterin Wandaller für ihr großes Engagement. Die MitarbeiterInnen Claudia Maria Pirzl, Veronika Prochiner und Marlene Maier wurden für ihre jahrelange Tätigkeit im kirchlichen Dienst geehrt.

Viele GratulantInnen

Mitgefeiert haben viele Gäste, unter ihnen Landtagspräsident Reinhart Rohr, der langjährige Landeshauptmann Christof Zernatto – zwei Enkel besuchen den Kindergarten –, die Bürgermeister Klaus Glanznig (Treffen) und Maximilian Linder (Afritz), seitens der AEH Kärnten Renate Spöck sowie die Villacher Bereichsleiterin Silvia Karitnig-Pirzl und von unserer Seite die kaufmännische Geschäftsführerin Marion Fercher sowie die „Kinder und Jugend“-Bereichsleiterin Elisabeth Mattitsch.