Freiwillige für Kältetelefon gesucht

06.08.19 / 08:19

Foto: Daniel Gollner

Wir setzen bei unserer Winterhilfe für obdachlose Menschen auf die Mitarbeit von Freiwilligen. Diese werden für ihre nächtlichen Telefondienste geschult. Interessierte melden sich bitte noch vor dem Info-Abend im September bei der Servicestelle für Freiwilliges Engagement.

Auch wenn die KärntnerInnen heuer einen Hitze-Sommer erleben, kommt der nächste Winter bestimmt. Dann wird bei Temperaturen weit unter null Grad die Parkbank für viele obdachlose Menschen wieder zu ihrem Schlafzimmer. „Damit auch in diesem Jahr niemand auf Kärntens Straßen erfrieren muss, geht am 1. November 2019 unser Kältetelefon wieder in Betrieb“, sagt Katrin Starc als dessen Zuständige und Leiterin der Wohnungslosentagesstätte „Eggerheim“ in Klagenfurt. Sie lädt engagierte Freiwillige zur Mitarbeit ein. „Werden Sie Teil unseres Teams! Ihre Hilfe kann eine echte Überlebenshilfe sein!“

Wir suchen 15 Frauen und Männer, die ab November 2019 bis Ende März 2020 zweimal pro Monat in der Zeit von Montag bis Sonntag zwischen 18 und sechs Uhr einen Telefondienst zu Hause übernehmen wollen. Starc: „Sie nehmen die Anrufe besorgter PassantInnen entgegen und setzen dann die Hilfskette in Gang.“ Gesucht werden verlässliche Frauen und Männer mit einer guten Fähigkeit zur Kommunikation. Erfahrungen im Sozialbereich sind von Vorteil.

Alle Informationen am 10. September

„Die Freiwilligen werden eingeschult und von uns bei ihrer Tätigkeit begleitet“, sagt Eva Daisenberger von unserer Servicestelle für Freiwilliges Engagement. Sie lädt Interessierte herzlich zum Infoabend am 10. September um 17.30 Uhr in den Caritas-Vortragssaal in der Sandwirtgasse 2 in Klagenfurt ein. „Da erfahren Interessierte alles über die Arbeit am Kältetelefon!“ Daisenberger bittet um Anmeldungen schon vor diesem Termin unter der Telefonnummer 0463/55 5 60 50 oder unter der E-Mail-Adresse freiwillig(at)caritas-kaernten.at