Eisschlecken gegen die Hitze

06.08.19 / 10:04

An einem heißen Sommertag fand das diesjährige Sommerfest unseres „Haus Theresia“ in Feldkirchen statt, das zu einer schönen Begegnung unserer BewohnerInnen mit über 90 Festgästen wurde.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner schleckten mit sichtbarem Genuss Erdbeer- Stracciatella- und Vanilleeis: Am Tag des Sommerfestes, dem 26. Juli 2019, hatte sich unser Altenwohn- und Pflegeheim „Haus Theresia“ in Feldkirchen nämlich in eine Eisbar verwandelt. Das Team des „Haus Theresia“ organisierte das „Nockberge Bauernhofeis“. Sandra Kofler als administrative Leiterin freut sich, denn: „Es war ein heißer Sommertag. Die kalte Köstlichkeit kam zur Abkühlung gerade recht.“ Den Auftakt zu diesem schönen, einmal im Jahr stattfindenden Fest machte eine Heilige Messe in der Michaelikirche, die Caritasdirektor Josef Marketz und Pfarrer Reinhold Berger zelebrierten. Unsere Seelsorge-Referentin Karin Teichmann-Klune und Michaela Auer-Welsbach von unserem Bereich „Stationäre Betreuung und Pflege“ gefielen mit ihren Musik- und Gesangsdarbietungen.

Ein Fest für alle

Unsere BewohnerInnen freuten sich an diesem Tag über ein paar schöne und gesellige Stunden bei köstlichen Grillspezialitäten und selbstgemachten Mehlspeisen – so backte Bewohnerin Annemarie Klingbacher zwei Reindlinge – sowie flotte Harmonikakkorde, die dank der „Firma Riepl“ erklangen. Pflegedienstleiterin Irene Vysocan konnte neben vielen Familienangehörigen und freiwillig Engagierten zahlreiche MitarbeiterInnen und Freunde sowie Bekannte des Hauses willkommen heißen. Unter ihnen waren Ex-VSV-Profi Peter Rossbacher, Julia Stampfer alias „Frau Lore“ vom Verein „Humormedizin“, unsere zuständige Bereichsleiterin Donata Rössler-Merlin und eine Abordnung unseres „Haus Klara“.

Mit Liebe selbst gemacht

Großen Anklang fand der Basar mit Blumengestecken, Veilchenöl, Ringelblumensalbe, Insektenhotels, Socken & Co, die unsere BewohnerInnen im Rahmen der Fachsozialbetreuung hergestellt haben und reißenden Absatz fanden.