Ein Fest gegen den Hunger

21.08.19 / 14:17

 

Bei perfekten Wetterverhältnissen feierte unsere Werkstatt Florian in Globasnitz das heurige Sommerfest. Im Namen der Hungerkampagne wurde nicht nur gefeiert, sondern auch über den Hunger in der dritten Welt gesprochen.

„Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind auf der Welt durch Hunger“, erzählt Alexander Aichwalder, Klient der Werkstatt, während Christoph Oswald die vergangenen Sekunden mitzählt. Alexander, Christoph und Jennifer Lattacher bereiteten speziell für diesen Tag ein besonderes Referat vor, mit dem sie auf den Hunger in Afrika aufmerksam machen wollen. Das Thema ist allen KlientInnen und BetreuerInnen ein großes Anliegen. Standortleiterin Simona Roblek erklärt: „Wir beschäftigten uns in den letzten Wochen oft mit dem Thema Hunger, und wie wir in unserer Werkstatt aktiv etwas dagegen tun können. Neben dem Kochen mit regionalen Produkten essen wir auch nur einmal die Woche Fleisch. Ebenso werden wir einen Teil des Erlöses des Sommerfests der Hungerhilfe spenden.“

Pri nas na Koroškem – Bei uns in Kärnten

Eröffnet wurde das Sommerfest mit einer Rede von Caritasdirektor Josef Marketz. In dieser lobte er die kulturell engagierte, zweisprachige Werkstatt. Im Anschluss stimmte der Haus-Chor „Floriani“ mit den drei Liedern „Pri nas na Koroškem“, „Schwarz oder Weiß“ von Reinhard Fendrich und „Dekle moje pojdi z menoj“ ein und begrüßte die vielen Gäste. Doch unsere KlientInnen hatten noch mehr in petto. Mit der Hilfe von Regisseur Aleksander Tolmaier studierte jeder einzeln ein kurzes Theaterstück ein, das nun aufgeführt wurde. Aichwalder: „Wir haben viel gelacht und es waren viele Leute und Eltern bzw. Geschwister unserer KlientInnen da.“  

 

„Total die Gaude“

Marmorkuchen und Topfentorte sind nur zwei der 20 Leckereien, die es nach dem Burger essen zum Naschen gab. Mitgebracht wurde diese Vielzahl an Mehlspeisen von den Angehörigen unserer KlientInnen, oder den anderen Gästen. Die Live-Musik von „Damir“ war ein weiteres Highlight und sorgte für die richtige Stimmung. Aichwalder schwärmt: „Es war ein sehr tolles und schönes Sommerfest bei uns in der Werkstatt.“ Roblek freute sich auch sehr darüber: „Die Vorbereitungen haben sich ausgezahlt. Es ist alles super gelaufen und wir hatten eine richtige Gaude.“


Gemeinsam mit den KlientInnen und BetreuerInnen der Werkstatt Florian gefeiert haben: Bereichsleiterin Erna Petek, Bürgermeister Bernard Sadovnik, Freunde aus Črna in Slowenien und zahlreiche OrtsbewohnerInnen.

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja

  • © Foto: Nedelja