Direktor Dr. Josef Marketz wird neuer Bischof von Gurk-Klagenfurt

03.12.19 / 12:05

Nun ist es offiziell: unser Direktor Dr. Josef Marketz wird neuer Bischof von Gurk-Klagenfurt werden. Als Caritas Kärnten nehmen wir diese Botschaft vor allem mit Freude wie Wehmut zur Kenntnis.

Noch nie gab es einen Bischof, der seine Caritas, ihre Aufgabenfelder und ihre Herausforderungen in der Diözese so gut kennt. Josef Marketz hat die Caritas in den vergangenen 5 Jahren vor allem mit Leidenschaft zu einer modernen Organisation umstrukturiert. Er hat dabei auch Konflikte nicht gescheut und eine stabile Organisationsstruktur aufgebaut. Die Aufgabenfelder innerhalb der Caritas wurden mit kompetenten Führungskräften besetzt und ein partizipativer Führungsstil eingeführt. Sein oft unkonventioneller und amikaler Umgang mit allen MitarbeiterInnen zeichnen ihn ebenso aus wie sein zutiefst ehrlicher und authentischer Auftritt nach außen. Wir verlieren einen Direktor, dem die Arbeit unserer Caritas und die Menschen darin viel wichtiger waren, als die Selbstdarstellung der Organisation und einen beständigen Mahner der Wurzeln der Caritas, die tief im Glauben an die christlichen Werte begründet liegen.

Wir verdanken Josef Marketz eine solide Struktur, die uns auch einige Monate bis zur Bestellung eines neuen Direktors oder einer neuen Direktorin gut im Sinne unserer KlientInnen und KundInnen weiterarbeiten lässt. Darüber hinaus wird dieser Posten vom Bischof bestellt, was uns zuversichtlich und voller Vertrauen in die Zukunft blicken lässt, dass für eine kompetente und großherzige Nachfolge gesorgt wird.

Das Leitbild der Caritas, das unter Josef Marketz entstand - „Großherzig in der Hinwendung zum Menschen“ – wird sein Wirken weiterhin prägen, denn es ist für ihn mehr als ein Motto. Es ist seine Haltung. In diesem Sinne wird die Caritas ein wichtiger Teil in seinem Leben und er als Diözesanbischof wichtiger Teil unserer Caritas bleiben.

In tiefer Dankbarkeit,
Marion Fercher
Kaufmännische Geschäftsführerin