Erinnerung an eine prägende Persönlichkeit der Caritas Kärnten

14.01.20 / 16:01

Unsere langjährige Kindergartenreferentin Dr.in Elisabeth Ehrenfeldner ist 71jährig verstorben.

Die Kindergärten und Horte bieten den Mädchen und Buben reichlich Raum zum Wachsen und Entfalten. Dr.in Elisabeth Ehrenfeldner hat als Kindergartenreferentin der Caritas Kärnten fast drei Jahrzehnte die kirchlichen Bildungseinrichtungen mitgeprägt. Sie ist am 13. Jänner 2020 im Alter von 71 Jahren verstorben. „ "Dr.in Ehrenfeldner war eine zuverlässige und gewissenhafte Mitarbeiterin. Sie konnte ihre zahlreichen Talente und Fähigkeiten in ihre Arbeit einbringen“, erinnert sich der ehemalige Caritasdirektor Dr. Viktor Omelko an eine „sehr engagierte wie bescheidene Frau, die alle sehr geschätzt haben“. Ihre Nachfolgerin Mag.a (FH) Elisabeth Mattitsch lernte Ehrenfeldner als „verantwortungsbewusste Frau kennen, die für alle stets ein offenes Ohr gehabt hat. Wir werden sie in Ehren halten“.

Bis zuletzt der Caritas verbunden

Die Verstorbene arbeitete auch viele Jahre in der TelefonSeelsorge und blieb der Caritas in ihrer Pension verbunden. Sie war bis zuletzt eine treue Besucherin unseres magdas LOKAL und schrieb in einer Caritas-Chronik einmal über ihre Tätigkeit bei der Caritas: „Ich bin dankbar, einen Arbeitsplatz gehabt zu haben, an dem ich meinen Glauben nicht verstecken musste, sondern leben konnte.“