Rat und Austausch im Demenz-Videocafé

08.05.20 / 08:44

Corona bringt zusätzliche Belastungen für pflegende Angehörige. Wir reagieren darauf mit dem neuen, kostenlosen Angebot der digitalen Demenzberatung. Jetzt telefonisch voranmelden!

„Was ist da draußen? Ein Virus? Wieso ist der da draußen? Wo kommt der her?“ Angehörige, die an Demenz erkrankte Menschen betreuen, erklären ihnen derzeit täglich von Neuem das Corona-Virus und seine Folgen. – Warum die Betreuerin, die normalerweise stundenweise kommt, zu Hause bleibt. Warum die Enkelin plötzlich mit Mund-Nasen-Schutz die Oma besuchen kommt. Dass mit Ausbruch von Covid-19 andere Regeln gelten. Das kostet Kraft.

Hilfe bei Erschöpfung

Weil trotz Lockerungsmaßnahmen persönliche Treffen derzeit nur eingeschränkt möglich sind, bieten wir jetzt mit ihrer Demenz-Expertin Eva Maria Sachs-Ortner digitale Gespräche für Angehörige von Menschen mit Demenz einzeln oder in der Gruppe via Smartphone oder Computer an. „Es gab keinen Besuch. Die Tageszentren waren oder sind geschlossen. Viele Angehörige waren Corona-bedingt bei der Betreuung und Pflege einige Wochen auf sich allein gestellt. Das kann zu großer Erschöpfung führen und Fragen aufwerfen“, sagt Sachs-Ortner.

Keine Scheu vor den digitalen Treffen

Weil es Rat, Information, Tipps und Austausch gerade jetzt braucht, lädt die mobile Demenzberaterin Angehörige von Menschen mit Demenz ab Montag, dem 11. Mai 2020, herzlich zur kostenlosen Demenzberatung und zum Miteinander-Ins-Gespräch-Kommen via „Video-Café“ ein. Diese Gruppengespräche oder eine Einzelberatung findet nach telefonischem Erstkontakt individuell und je nach Bedarf statt. Interessent*innen melden sich bei Sachs-Ortner unter der Telefonnummer 0676/34 67 530. „Niemand muss Scheu vor dieser neuen Form der Kommunikation haben“, sagt die Demenz-Fachfrau. Sie geht vor Start des ersten Video-Cafés auf jeden Einzelnen/jede Einzelne ein und – wenn gewünscht – die technischen Abläufe Schritt für Schritt durch. Auch wenn Corona der Auslöser ist, soll dieses neue Angebot langfristig bleiben.

Vielfältiges Angebot

Mit der mobilen und stationären Pflege – von der Pflege daheim über den Umzug ins betreubare Wohnen bis ins Pflegewohnhaus –, der mobilen Demenzberatung und -begleitung, Hospiz- und Palliativversorgung sowie der Unterstützung und Begleitung pflegender Angehöriger helfen wir Betroffenen und Angehörigen. Unser umfassendes Pflege-Angebot finden Sie hier.