TRIGOS Kärnten

06.07.20 / 08:28

Trotz Corona ist der renommierte Nachhaltigkeitspreis gefragter denn je. Stolze 26 Unternehmen haben ihre Einreichung abgegeben. Die Jury gab heute die Nominierten bekannt.

„Die Pandemie und der Lock-Down haben Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt. Rasche Entscheidungen mussten getroffen werden, oftmals neue Absatzmöglichkei-ten und neue unternehmerische Wege gefunden werden. Umso erfreulicher, dass der nachhaltige Aspekt dabei nicht verloren ging. Im Gegenteil, wie auch die zahlreichen Einreichungen zum TRIGOS bestätigen. Nachhaltigkeit ist in vielen Unternehmen tief verankert und ein wesentliches strategi-sches Steuerungsinstrument“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank und Vorstandsmitglied von respACT - austrian business council for sustainable development, Österreich führender Unternehmensplattform für verantwortungsvolles Wirtschaften.

Insgesamt haben 26 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen eine Einreichung beim TRIGOS Kärnten vorgenom-men. „Die Verlängerung der Einreichfrist bis Ende Mai war die absolut richtige Entscheidung“, so Stockbauer, die sich freut, die nominierten Unternehmen bekanntgeben zu können:

Kategorie „Klimaschutz“

  • J. Pichler GmbH
  • Stadtwerke Klagenfurt AG
  • Sto Ges.m.b.H

Kategorie „Regionale Wertschaffung“

  • Ebner ́s Greisslerei
  • PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH
  • Tischlerei Helmut Erjavec Transportverpackungen GmbH Kategorie

„Social Innovation & Future Challenges“

  • Hex GmbH
  • IoT40 Systems GmbH
  • Ortner Reinraumtechnik GmbH

Kategorie „Vorbildliche Projekte“:

  • Carinthian International Center Service GmbH
  • Maschinenring-Service Kärnten eGen
  • W&p Zement GmbH

Welche der insgesamt zwölf nominierten Unternehmen schlussendlich mit dem TRIGOS Kärnten ausgezeichnet werden, wird Ende August, bei der Preisverleihung in der BKS Bank-Zentrale in Klagenfurt, bekannt gegeben. All jene Unternehmen, die zum ersten Mal eingereicht haben, haben zusätzlich die Chance mit dem Sonderpreis „CSR-Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet zu werden.

Grundlagen der Bewertung

Der Fokus liegt auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Initiativen und Projekte. In jedem Fall vorhanden sein, muss die Verantwortung im Kerngeschäft. Darüber hinaus wird der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen- den Sustainable Development Goals (SDGs) - besonders gewertet. All jene Unternehmen, die bereits zum wiederholten Male beim TRIGOS einreichen, wurden an der Weiterentwicklung ihrer nachhaltigen Aktivitäten gemessen. Alle Einreichungen nehmen automatisch auch am TRIGOS Österreich teil.

Partner & Träger

Hinter dem TRIGOS steht eine einzigartige Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2004 einmal jährlich an österreichische Vorzeigebetriebe vergibt. Als Träger fungieren 2020 die Caritas, die Industriellenvereinigung (IV), das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK), respACT - aus-trian business council for sustainable development, der Um-weltdachverband sowie die Wirtschaftskammer Österreich (WKO).

In Kärnten wird der TRIGOS regional neben den regionalen VertreterInnen der oben genannten Organisationen von der BKS Bank vergeben. Als Medienpartner begleitet die Kleine Zeitung den TRIGOS Kärnten, vor allem mit dem Sonderpreis "CSR Newcomer".