„Medikament“ gegen die Einsamkeit dank Plakaten in den Kärntner Apotheken

24.07.20 / 15:35

In Kärntens Apotheken machen Plakate auf unser Plaudernetz aufmerksam, das einsame Menschen mit anderen Menschen ins Gespräch bringt. Wir danken der Apothekerkammer für die Unterstützung!

Frau M. ist vor Freude aus dem Häuschen: „Endlich habe ich jemanden zum Reden, Zuhören und Austauschen.“ Seit sie das Plaudernetz – ein gemeinsames Projekt von Caritas, Kronen Zeitung und Magenta Telekom – nutzt, ist die Pensionistin, die alleine lebt, kaum Anrufe und nur sehr selten Besuch bekommt, richtig „aufgeblüht“. Denn immer, wenn sich die Frau Mitte siebzig einsam fühlt, ruft sie jetzt beim Plaudernetz unter der Telefonnummer 05 1776 100 an und erzählt dem/der Gesprächspartner*in, was sie gerade beschäftigt und tauscht sich mit dem Gegenüber herzlich aus. „Seither“, sagt Frau M., „macht mir das Leben wieder Freude“.

Auf das Plaudernetz quasi als Medikament gegen die Einsamkeit machen zurzeit auch Plakate in den Kärntner Apotheken aufmerksam. Alexandra Wagner dankt für die Caritas Kärnten der Apothekerkammer Kärnten herzlich für die Unterstützung: „Auf diese Weise erreichen wir viele Menschen und können sie einander ins Plaudern bringen. Gespräche helfen bekanntlich, die Einsamkeit zu lindern.“

Alle Informationen unter https://fuereinand.at/plaudernetz/