Zu Weihnachten leuchten nicht nur Kinderaugen

21.12.20 / 16:02

Weihnachten in Teil-Land: Krone-Leser*innen ermöglichen über 600 schöne Weihnachtsmomente. Caritas Kärnten und Kärntner Krone sagen herzlich Danke!

Schenken wir Menschen, die es schon vor Corona schwer hatten oder die als Folge der Pandemie große Sorgen plagen, schöne Momente zu Weihnachten: So lautete die Einladung der Caritas Kärnten und der Kärntner Krone vor sechs Wochen, als sie gemeinsam die Gutschein- und Spenden-Aktion „Weihnachten in Teil-Land“ gestartet haben. Die Einladung wurde von den Leserinnen und Lesern zahlreich angenommen, die Caritas teilte und teilt über ihre Beratungsstellen in Kärnten die Gutscheine rasch und unbürokratisch aus.

Unsagbare Freude der Beschenkten

„Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, weil es so unerwartet kommt“, strahlt eine Frau Mitte 50 Janette Suntinger-Schneeweiß von der unserer Beratungsstelle in Villach an, als diese ihr den Gutschein für einen Friseur*innenbesuch gibt. Die Frau hat jahrzehntelang im Gastgewerbe gearbeitet und ist aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig. Vor Kurzem ist sie zur Betreuung ihrer Mutter in das renovierungsbedürftige Elternhaus gezogen. Das Geld ist knapp, der letzte Friseur*innenbesuch schon lange her. „Jetzt kann ich mir endlich einmal wieder eine schöne Frisur machen lassen und die Behandlung genießen.“

Die gespendeten Lebensmittel- und Einkaufsgutscheine sowie Gutscheine für Körper- und Kosmetikbehandlungen bereiten den beschenkten Menschen, denen das Geld für das Nötigste fehlt, eine unsagbare Freude. So kann eine junge, alleinerziehende Mutter ihren zwei kleinen Kindern zu Weihnachten doch ihr heißersehntes Spielzeug unter den Christbaum legen. Die 33-jährige Julia mit großen finanziellen Problemen ist glücklich, ihre Mama, wenn die Restaurants wieder offen haben, zum Geburtstag zum Essen ausführen zu können. Und die Pensionistin, die es finanziell oft kaum schafft, die Windeln für ihre pflegebedürftige Mutter zu kaufen, darf sich jetzt auch über ein schönes Weihnachtsmenü freuen.

Stärkung der heimischen Wirtschaft

Trotz Lockdowns trafen zahlreiche Gutscheine im Wert mehr als 3.500 Euro sowie Geldspenden in der Höhe von knapp 5.000 Euro ein, für die wir Gutscheine für hilfesuchende Menschen unter anderem bei den City Arkaden und beim Stadtmarketing Klagenfurt gekauft hat. Somit werden über 600 schöne Weihnachtsmomente für Familien in Not wahr. City Arkaden-Manager Ernst Hofbauer und Inga Horny als Leiterin des Stadtmarketings wünschen beim Einlösen von Gutscheinen und City-Zehnern in der Stadt viel Spaß und freuen sich über die Unterstützung der regionalen Wirtschaft durch die Caritas Kärnten und deren Spender*innen. Auch unser Direktor Ernst Sandriesser ist voller Freude: „Es ist wunderbar zu sehen, welche Kraft Solidarität und Nächstenliebe haben können. Die Aktion Weihnachten in Teil-Land lässt niemanden zurück und denkt an die Menschen, die heuer in Not geraten sind. Herzlichen Dank an alle Leserinnen und Leser, die mit ihren Spenden betroffenen Familien ein schönes, friedliches und besinnliches Weihnachtsfest ermöglichen!“

Gutschein-Spende aus Dankbarkeit

Spenderin Lisa Gfrerer hat bei Freundinnen Gutscheine für eine Bioresonanz- und eine Shiatsu-Behandlung gekauft und beschenkt damit Menschen, die sich das selbst nicht leisten können: „Dreimal essen am Tag, Fortgehen und etwas unternehmen, das sind für mich Selbstverständlichkeiten. Daher ist es mir wichtig, in Dankbarkeit etwas zurückzugeben und gerade in der Weihnachtszeit an jene Menschen zu denken, die einen Euro dreimal umdrehen müssen.“

Helfen Sie auch weiterhin Menschen in Not.

Jeder Beitrag zählt. Spendenkonto der Caritas: Kärntner Sparkasse, IBAN: AT40 2070 6000 0000 5587, Kennwort "Weihnachten in Teil-Land" oder gleich online