News

„Die größte Katastrophe ist, nichts zu tun“ - Caritas-Kinderkampagne 2015

Die City Arkaden und deren Gastronomiebetriebe bauen gemeinsam mit der Caritas an einer Zukunft für die Kinder dieser Welt.

Wenn Kinder Kälte und Krisen schutzlos ausgeliefert sind, ist das eine Katastrophe. Wenn Kinder nicht in die Schule gehen können, hat das folgenschwere Auswirkungen auf ihre Zukunft. Die Menschen in den ärmsten Regionen Europas leben in bitterer Armut. Viele Kinder leben auf der Straße. Dramatisch ist die Situation nicht nur...

Weiter

Italianitá in Maria Loreto

Junge Gäste aus Italien konnten kürzlich an der Fachschule für Sozialberufe in St. Andrä herzlich begrüßt werden.

Das Gymnasium „Institut V. Manzini“ aus San Daniele war bei einem Comeniusprojekt eine Projektpartner der Fachschule für Sozialberufe. Dies hat auch dazu geführt, dass St. Andräer Schülerinnen und Schüler ihr Sozialpraktikum in einer „Scuola materna“ (Kindergarten) in San Daniele absolvierten.

Gemeinsam mit vierzig italienischen...

Weiter

2015: Europäisches Jahr für Entwicklung

Landau: "Die EU-Länder haben eine entscheidende Rolle im Kampf gegen Armut und Hunger. Jetzt heißt es, die Chance für eine Trendwende in der EZA zu nutzen."
 
 "Es ist ein Skandal, dass 805 Millionen Menschen weltweit an Hunger leiden. Wir können den Hunger besiegen, aber dazu braucht es entschiedene Anstrengungen", so Caritas Präsident Michael Landau zur Eröffnung des Europäischen Jahres für Entwicklung. "Wir müssen das Europäische Jahr für...

Weiter

Freiwillige IntegrationsbegleiterInnen starten!

30 Freiwillige aus ganz Kärnten folgten dem Aufruf der Caritas im November 2014. Gesucht wurden Menschen, die sich freiwillig in den Dienst der guten Sache stellen und AsylwerberInnen hier in Kärnten helfen möchten.

„Wir reagierten damit auf die aktuelle Situation in Kärnten“, erklärt Caritasdirektor Dr. Josef Marketz. „Vor allem syrische AsylwerberInnen bekommen derzeit sehr schnell, oft innerhalb von 2 Monaten, den Aufenthaltsstatus in...

Weiter

Mützchen-Rekord beim "Großen Stricken"

Tausende engagierte Freiwillige aus ganz Österreich haben insgesamt 242.991 Mützchen für den guten Zweck gestrickt und damit den Rekord aus dem Vorjahr gebrochen.

 "Mit dem Erlös des ‚Großen Strickens‘ von innocent finanziert die Caritas älteren Menschen beispielsweise Heizkosten- und Mietzuschüsse sowie auch medizinische Kosten", so Caritasdirektor Dr. Josef Marketz.

"Auch in den Familien bringt ‚Das Große Stricken‘ Jung und Alt wieder näher...

Weiter