jetzt > nie

Jetzt gemeinsam 150.000 Kinder vor dem Hunger bewahren.

Jeden Tag kämpfen Millionen Mütter und Väter weltweit darum, dass ihre Kinder nicht hungrig einschlafen müssen. 815 Millionen Menschen leiden an chronischem Hunger. Besonders davon betroffen sind Kinder. In Afrika ist jedes dritte Kind chronisch unterernährt.

Mit der Unterstützung der Spenderinnen und Spender hat es sich die Caritas im Sommer 2018 zum Ziel gesetzt, 150.000 Kinder in 15 Ländern Afrikas und Asiens vor den Langzeitfolgen von Hunger und Unterernährung zu bewahren.

Hunger und Mangelernährung zu beseitigen, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Es ist untragbar und entwürdigend, dass noch immer Hunderte Millionen Menschen an Hunger leiden. Doch gemeinsam können wir diesen leisen Tod verhindern: die internationale Staatengemeinschaft mit Übereinkünften und Verträgen. Die einzelnen Nationalstaaten mit einer ambitionierten, abgestimmten Entwicklungshilfepolitik. Jede und jeder Einzelne von uns, indem wir unser Tun, etwa unseren eigenen Konsum sorgfältiger hinterfragen und Freiheit auch als die Möglichkeit begreifen, sich in manchen Bereichen des eigenen Lebens in Verzicht zu üben.

So helfen wir Menschen in Afrika

Gute Ernte, bessere Bildung

Uganda. „Mein Obst und Gemüse wächst sehr gut!“, sagt Stephanie Ndekatubane stolz und blickt über ihre Plantage. Die 51-jährige Kleinbäuerin ging nicht zur Schule und hatte nur ein kleines Stück Land. Vor zwei Jahren hat sie an einer Schulung der Caritas teilgenommen und gelernt, wie sie ihren Ernteertrag steigern kann. Sie wurde Mitglied in einem Sparverein und konnte Tiere kaufen. „Heute habe ich 20 Schweine, mache eigenen Dünger und kann durch den Verkauf der Produkte meine neun Kinder zur Schule schicken”, erzählt Stephanie. „Bildung ist am Wichtigsten. Und dass ich weiß, wie ich mit den vorhandenen Mitteln meine Familie ernähren kann.” Seit einigen Monaten gibt Stephanie ihr Wissen an andere Kleinbäuerinnen weiter. „Wir Frauen müssen uns zusammentun und unser Schicksal selbst in die Hand nehmen.” Details zu unseren Projekten in Uganda.

So können Sie Menschen vor Hunger bewahren

Einen Monat lang nicht hungern müssen

Sieben Euro sichern die Ernährung eines Kindes einen Monat lang.

Saatgut für eine Zukunft ohne Hunger

25 Euro kosten Saatgut, Werkzeug und Schulungen für KleinbäuerInnen. 

Einen halben Hektar Zukunft schenken

70 Euro kostet Gemüsesaatgut für einen halben Hektar Ackerland.