Involved

Die soziale Integration arbeitsmarktferner und ausgrenzungsgefährdeter Menschen ist Inhalt des Interreg-Projektes „Involved“. Dabei arbeiten erstmals Caritas Kärnten, Caritas Steiermark und PartnerInnen aus den Reihen der Caritas in Slowenien zusammen.

Effekte der Globalisierung sowie die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung verändern die Arbeitswelt. Die Beschäftigten stehen vor immer höheren Anforderungen. Und Menschen, die aufgrund fehlender Qualifikationen, ihres Alters, physischer und psychischer Einschränkungen sowie verschiedenster individueller Probleme keinen Zugang zu klassischer Erwerbsarbeit sowie geförderten Beschäftigungsmaßnahmen mehr finden, sehen sich zunehmend im sozialen und gesellschaftlichen Abseits. Hier setzt das auf drei Jahre anberaumte Interreg-Projekt „Involved“ an. Das mit 19. September 2018 gestartet ist. Die Caritas Kärnten – als Lead Partner – arbeitet hierfür mit der Caritas der Diözese Graz-Seckau, Slovenska karitas, Nadškofijska karitas Maribor und Škofijska Karitas Celje zusammen.

Vom Bittsteller zum aktiven Menschen

Im Projekt geht es darum, arbeitsmarktferne Menschen (wieder) in Beschäftigung und damit zu gesellschaftlicher Teilhabe zu bringen. Dabei wird auf den Aufbau eines nachhaltigen Alpen-Adria-Netzwerkes der Caritas-Hilfsorganisationen gesetzt.

Mittels Erfahrungsaustausch und Entwicklung neuer Strategien soll Menschen am Rand der Gesellschaft geholfen werden. Dabei werden die betroffenen Menschen miteinbezogen und ihre Bedürfnisse und Rahmenbedingungen erhoben. Damit können Beschäftigungsmöglichkeiten innovativ und qualitätsvoll weiterentwickelt werden. Ziel ist die soziale Integration arbeitsmarktferner Menschen, etwa in dem sie sich freiwillig engagieren. Durch diese Form der Beschäftigung erhalten die Betroffenen durch den zeitlichen Ablauf Struktur. Sie erfahren Stabilität, Sicherheit, ein Gefühl des Miteinanders und Respekts und erleben sich selbst nicht mehr als Bittsteller oder passiv Hilfesuchende, sondern als aktive Menschen, die für andere ihre Zeit und ihre Fähigkeiten zur Verfügung stellen.

Gefördert von

Dieses Projekt wird im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dem Land Kärnten und Land Steiermark gefördert.

Projekt podpirajo v okviru kooperacijskega programa Interreg V-A Slovenija-Avstrija Evropski sklad za regionalni razvoj, dežela Koroška in dežela Štajerska.