Eine Mitarbeiterin der Caritas berät eine Gruppe von Frauen in einer schweren Situation.

Stress, Isolation oder Krankheit sind ebenso Facetten von Not. Unsere Beratungsstellen sind für Sie da.

Familien- und Lebensberatung

Sie haben Probleme in ihrer Partnerschaft oder Familie? Sie durchleben eine Krisenzeit oder stehen vor einer Situation, die Sie persönlich belastet und/oder überfordert? Sie fühlen sich den steigenden Anforderungen nicht mehr gewachsen? Dann sind unsere Beratungsstellen für Sie da.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Sie. Beratende Gespräche helfen Ihnen mit Konflikten, Belastungen und Problemen gut umzugehen, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen und individuelle Lösungen und Wege zu finden.

Wir begleiten Sie, damit Sie Ihren Lebensalltag meistern und Lebensfreude und Zuversicht zurückgewinnen können.

Verschwiegenheit

Unsere Beraterinnen und Berater sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie können die Beratung auch anonym in Anspruch nehmen.

Terminvereinbarung

Sollten Sie Hilfe in Anspruch nehmen wollen oder nähere Informationen brauchen, dann kontaktieren Sie bitte einen unserer Standorte.

Unser Angebot

Psychosoziale Beratung

  • Lebensberatung
  • Partnerschaftsberatung
  • Familienberatung
  • Eltern-Kind-Beratung
  • Sexualberatung
  • Scheidungsberatung und -begleitung

Wir sind mit sechs Beratungsstellen in Kärnten vertreten. Alle Beratungsstellen sind barrierefrei zugänglich.

Verpflichtende Elternberatung § 95 Abs. 1a AußStrG

Seit 1. Februar 2013 ist vor einer einvernehmlichen Scheidung für Eltern minderjähriger Kinder eine Beratung vorgesehen. Das Gesetz (§95 Außerstreitgesetz) schreibt dabei vor, dass sich die Eltern über die "spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder" beraten lassen.

Die § 95 Beratung ist kostenpflichtig. Für eine Paarberatung bezahlen Sie € 96,00, für eine Einzelberatung € 64,00. Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte einen unserer Standorte. 

Kosten für psychosoziale Beratung

Nur ein Teil der Beratungskosten wird durch Förderungen abgedeckt. Wir ersuchen Sie daher um einen freiwilligen Kostenbeitrag im Rahmen Ihrer Möglichkeiten. Ihr Kostenbeitrag unterstützt uns im Bemühen, trotz Kürzung der Fördermittel, ausreichend Beratungen mit kurzen Wartezeiten anzubieten.

Wenn Ihre wirtschaftliche Situation einen Beitrag derzeit nicht erlaubt, können Sie die Beratung gerne auch kostenlos in Anspruch nehmen.

Gefördert von: