Projektland Kosovo

Kosovo ist eines der ärmsten Länder Europas – und das mit der jüngsten Bevölkerung. Die Hälfte der Einwohner*innen ist unter 25 – ein großes Potential an jugendlicher Energie. Doch ein unzureichendes Bildungs- und Sozialsystem, Armut und hohe Arbeitslosigkeit hemmen die Weiterentwicklung.

Wir unterstützen im Kosovo Kinder mit Beeinträchtigungen und arbeitslose Jugendliche aus Randgruppen. Beide entwickeln in den Bildungs- und Förderprogrammen im Kosovo neue Perspektiven – damit sie in ihrer Heimat eine Zukunft sehen und aufbauen können.

Ein junger Mann aus dem Kosovo in heimatlichen Stall beim Füttern der Kühe.
Regionalprogramm gegen Jugendarbeitslosigkeit am Westbalkan

Das Programm unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene am Westbalkan dabei, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen, die den Arbeitseinstieg erleichtern. Das Projekt ist Teil einer länderübergreifenden Kooperation, welche von der Österreichischen Entwicklungshilfe mitfinanziert wird.

Eine Mitarbeiterin des Frühförderungszentrums in Kosovo bringt einem Jungen mit kleinen Steinen etwas bei.
Frühförderung und Schulinklusion für Kinder mit Beeinträchtigung im Kosovo

Durch das Frühförderungsangebot und die Schulbegleitung der Caritas Prizren erhalten Kinder mit besonderen Bedürfnissen eine Chance auf eine bessere Zukunft. Das Projekt ist Teil einer länderübergreifenden Kooperation, welche von der Österreichischen Entwicklungshilfe mitfinanziert wird.

Mit Ihrer Unterstützung können wir Kinder und Jugendliche fördern:

Ein junges Mädchen mit blonden Zöpfen lächelt.
Kinder in Not

Gemeinsam Kindern in Not ein bisschen Wärme schenken.