Wie wir arbeiten

Als Hilfsorganisation der Katholischen Kirche setzt sich die Caritas in vielfältiger Weise für die Betroffenen ein. Unabhängig von deren sozialer, nationaler oder religiöser Zugehörigkeit berät, begleitet und unterstützt die Caritas Menschen in schwierigen Lebenssituationen, mit Krankheit oder Behinderung, nach Unglücksfällen oder Katastrophen. Aus dem reichen Erfahrungsschatz der täglichen Arbeit heraus bezieht die Caritas auch das Mandat, öffentlich die Stimme für Menschen am Rande der Gesellschaft zu erheben. 

International vernetzt

Weil Not in jedem Land ein anderes Gesicht hat, ist die Caritas Kärnten gemeinsam mit den anderen diözesanen Caritasorganisationen und der Caritas Österreich in ihrer Auslands- und Katastrophenhilfe in das internationale Caritas-Netzwerk eingebunden. 162 Caritas-Organisationen in über 200 Ländern stehen weltweit im Dienst der Menschlichkeit.

Organisationsstruktur der Caritas Kärnten

Um Hilfe dort leisten zu können, wo sie gebraucht wird, ist es nötig, organisiert und gut strukturiert vorzugehen. Die Caritas gliedert sich in ihrem Angebot deshalb in die neun Bereiche "Hilfe für Menschen in Not", "Beschäftigung und Betriebe", "Hilfe für Menschen in Krisen", "Auslandshilfe", "Mobile Betreuung und Pflege", "Stationäre Betreuung und Pflege", "Menschen mit Behinderung", "Kinder und Jugend" und "Schulbildung". Diese Bereiche sind ihrerseits zum Teil wieder in Fachbereiche gegliedert, um unsere Klientinnen und Klienten optimal betreuen zu können.

Darüber hinaus stehen die sechs Abteilungen "Kommunikation und Fundraising", "Projekte und Innovationen", "Freiwilliges Engagement, PfarrCaritas, youngCaritas und Zivildienst", "Personal", "IT und Facility Management", "Lohnverrechnung & Buchhaltung" und die Stabstellen "Seelsorge und Spiritualität", "Qualitätsmanagement" und "Controlling" den Bereichen mit ihrer Fachkompetenz zur Seite.

Einen Überblick über alle Fachbereiche, Einrichtungen und Angebote bietet Ihnen das Organigramm der Caritas Kärnten.