Eine Frau mit ihren zwei Töchtern.

Caritas Kinderkampagne 2017

Hilfe für Kinder in Not

Dort, wo die Not groß ist, sind besonders Kinder auf unsere Hilfe angewiesen. Kinder, die den äußeren Umständen meist schutzlos ausgeliefert sind und nicht für sich selbst sorgen können. Kinder, die als Sozialwaisen auf der Straße leben oder Kinder mit Behinderung, die ohne Unterstützung und Förderung aufwachsen, Kinder, die - auch in Europa – in extremer Armut aufwachsen.

Sie alle haben eines gemeinsam: Sie wünschen sich Sicherheit, Geborgenheit und möchten in die Schule gehen. Sie wünschen sich, dass der Magen abends nicht knurrt und sie in kalten Wintermonaten nicht zitternd einschlafen müssen. Sie sollen ein Bett zum Schlafen und einen Platz zum Lernen haben, sie sollen schreiben und rechnen lernen und mit anderen Kindern Spaß haben können. Noch bevor sie ihren ersten Atemzug machen, sind die Entwicklungsmöglichkeiten vieler armer und diskriminierter Kinder schon durch Ungerechtigkeit und Ungleichheit eingeschränkt. Benachteiligung und Diskriminierung von Familien oder Gemeinschaften bestimmen das Leben dieser Kinder von Anfang an. Bestimmen, wie sie leben, ob sie Möglichkeit zum Lernen bekommen und später einmal einfach und bescheiden leben können. Armut in der Kindheit ist meistens die Basis für ein Leben in Armut auch als Erwachsene/r.

Wir>Ich: Gemeinsam Kindern Wärme und Perspektive geben

Laut UN-Kinderrechtskonvention hat jedes Kind das Recht auf Sicherheit und Schutz, Zugang zu Bildung, Hilfe und ein Aufwachsen in der Familie. 60 Millionen Kinder weltweit haben nichts von alldem2. Weltweit sind knapp die Hälfte aller Menschen, die in extremer Armut unter 1,9 USD leben müssen, Kinder. Doch der Überlebenswille und die Kraft von Kindern sind unglaublich. Die Rechte und Bedürfnisse aller Kinder müssen von Anfang an gewahrt und in ihre kognitive, emotionale, soziale und physische Entwicklung investiert werden. Mit Ihrer Hilfe können wir Kindern, deren Alltag von Armut und Grausamkeit geprägt ist und die Krieg und Kälte oft schutzlos ausgeliefert sind, das geben, was sie am dringendsten brauchen: ein sicheres Zuhause, liebevolle Betreuung, Bildung und genügend zu essen.

Hilfe für 50.000 Kinder in Not

Insgesamt strebt die Caritas Österreich bis 2018 an, 50.000 Kinder außerhalb Österreichs nachhaltig aus ihrer Not zu befreien: Durch die Hilfe der Spender und Spenderinnen werden aktuell 28.000 Kinder in 100 Tages- und Lernzentren weltweit dabei unterstützt, trotz schwieriger Lebensumstände, Freude am Lernen zu haben und Perspektiven für ein erfüllendes Leben zu entwickeln. Gemeinsam schenken wir Kindern in Not ein bisschen Wärme. Gemeinsam geben wir Kindern in Not eine Perspektive.

So hilft die Caritas Kärnten

Jordanien/Fuheis - Schule als ,,Ort der Heilung und Zukunft“ für Flüchtlingskinder

Armut, traumatische Erfahrungen und versäumte Schuljahre durch Flucht und Krieg: Viele Gründe machen syrischen Flüchtlingskindern den Schulbesuch in Jordanien schwer oder unmöglich. Ein Schulprojekt der Caritas ermöglicht ihnen in Fuheis Schulbesuch und psychologische Betreuung.

Weiter

Rumänien - Ein Zufluchtsort für EU-Waisen

EU-Waisen. In Rumänien sind rund 125.000 Kinder auf sich allein gestellt,

weil ihre Eltern im Westen Europas arbeiten. Ein Caritas-Projekt in Nitchidorf

bietet alleingelassenen Kindern Betreuung und Zuflucht.

Weiter